Urlaub in Cheb – Eger

Hotels und Ferienwohnungen in Cheb



Booking.com


Bei unserem Reisepartner Booking.com* finden Sie viele schöne Ferienwohnungen und Hotels in Cheb bzw. Eger. Nutzen Sie die Suche, um Ihre Traumunterkunft in Cheb zu finden. Weitere Ferienhäuser in Cheb »

Cheb auf einen Blick

Wer im äußersten Westen von Tschechien unterwegs ist, sollte unbedingt einen Abstecher nach Cheb machen. Die 32.000-Einwohner-Stadt in der Nähe der deutsch-tschechischen Grenze gilt als kulturelles und gesellschaftliches Zentrum in Westböhmen. Die Stadt liegt idyllisch direkt am Eger, einem Nebenfluss der Elbe, und befindet sich etwa 480 Meter über dem Meeresspiegel.

Park in Cheb
Der Park von Cheb empfiehlt sich für einen gemütlichen Spaziergang.

Durch seine grenznahe Lage zu Bayern ist die Stadt auch ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt zwischen den Metropolen Nürnberg, Pilsen und Prag. Außerdem verfügt die beliebte Universitätsstadt auch über einen der ältesten Flughäfen des Landes, der seit 2010 wieder für Inlandsflüge genutzt wird. Direkt vor den Toren der Stadt befindet sich unter anderem das Naturschutzgebiet Soos, in dem zahlreiche seltene Tiere und Pflanzen eine Heimat gefunden haben.

Sehenswertes in Cheb

Wer in der Region Cheb Urlaub macht, bekommt einiges zu sehen. Schließlich kann man sich hier auf zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen freuen. Ein beliebter Anlaufpunkt für Touristen und Einheimische ist zum Beispiel das historische Stadtzentrum, das im Jahr 1981 zum städtischen Denkmalreservat erklärt wurde.

Oberhalb des Flusses Eger auf einem Felssporn befindet sich die Kaiserburg, die auch als Burg Eger bekannt ist. Zu der beeindruckenden Burganlage aus der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts gehört unter anderem eine gut erhaltene Doppelkapelle im gotischen Stil. Vom 18,5 Meter hohen Burgturm aus kann man vor allem bei gutem Wetter eine großartige Aussicht auf die gesamte Region genießen. Nicht nur für Touristen, auch für Schulklassen und Jugendgruppen ist die Burg ein beliebtes Ziel. Die Burg ist zudem ein beliebter Ort für Heiratswillige. So kann man sich entweder in der Kapelle der Heiligen Erhard und Ursula sowie im Burghof trauen lassen.

Stöckl in Cheb
Das Bild zeigt das Stöckl im Norden des Marktplatzes.

Das Wahrzeichen der Stadt ist das sogenannte Stöckl im Norden des Marktplatzes. Dabei handelt es sich ein besonderes Ensemble von elf gut erhaltenen mittelalterlichen Händlerhäusern aus dem 14. Jahrhundert, das bei keinem Besuch in der Stadt fehlen darf. An der Ostseite des Marktplatzes befindet sich das Neue Rathaus, dass ebenfalls ein beliebtes Fotomotiv für Cheb-Reisende ist. Im Zentrum des Marktplatzes befindet sich mit dem Brunnen des Ritters Roland ein weiterer beliebter Hingucker.

Aber nicht nur wegen des Marktplatzes lohnt sich ein Bummel durch den historischen Stadtkern von Cheb. Auch die Kirche des Heiligen Nikolaus ist äußerst sehenswert. Die Inneneinrichtung der romanischen Basilika aus dem 13. Jahrhundert wurde nach einem verheerenden Brand im Jahr 1809 im neugotischen Stil gebaut. Ein Blick in die Franziskanerkirche lohnt sich ebenso wie ein Besuch in der St.-Wenzels-Kirche und der St.-Bartholomäus-Kirche. Wer mehr über die spannende Historie von Cheb erfahren möchte, ist im Stadtmuseum am König-Georg-Platz mit mehr als mehr als 100.000 Exponaten genau richtig.

Veranstaltungen in Cheb

Berühmt ist die Region Cheb auch über die tschechischen Landesgrenzen hinaus unter anderem für die großen Wallensteinfestspiele, die seit 2005 alle zwei Jahre in der Stadt stattfinden. Mit den Festspielen wird mit verschiedenen Festumzügen, einem historischen Jahrmarkt und weiteren kulturellen Höhepunkten an die Ermordung des beliebten Herzogs August von Wallenstein erinnert.

Romanische Doppelkapelle in Cheb
Die romanische Doppelkapelle zählt zu den Sehenswürdigkeiten des Stadt.

Ebenfalls jedes zweite Jahr findet in Cheb am letzten Juni-Wochenende das Internationale Festival der Jugendblasorchester statt. Weitere regelmäßig stattfindende Kulturveranstaltungen locken vor allem in den Sommermonaten neben zahlreichen Einheimischen auch viele Touristen in die Stadt.

Eine lange Tradition hat zum Beispiel das Sommermusikfestival „In der Mitte Europas“, welches Bayern und Sachsen mit der Tschechischen Republik verbindet. Die verschiedenen Festival-Auftritte finden oft in historischen Objekten statt, die an normalen Tagen nicht zugänglich sind.

Beim „Orgelsommer“ erklingen im Sommer dagegen jede Menge klassische Klänge. Jährlich im Herbst kommen in Cheb außerdem die Jazzfans beim Festival Jazz Jam voll auf ihre Kosten. Wer die Fotografie liebt, ist in der Galerie G4 genau richtig. Jedes Jahr findet auch das Festival „Egerer Hinterhöfe“ statt.

Aktivitäten in und um Cheb

Durch die Fakultät für Ökonomie der Westböhmischen Universität in Pilsen, die sich in Cheb befindet, leben in der Stadt auch viele Studenten. Diese können es sich in Bars, Discotheken und Clubs so richtig gut gehen lassen.
Wer sich einfach in der Natur von der Hektik des Alltags entspannen möchte, findet dazu in und um Cheb ebenfalls jede Menge Möglichkeiten. So befindet sich direkt am Ufer des Eger in der Nähe der Burg das beliebte Erholungsgebiet Krajinka mit mehreren Spielplätzen, einer Minigolfanlage und verschiedenen Fitnessgeräten. 2006 und 2013 wurde auf dem Gelände in Zusammenarbeit mit den beiden bayerischen Städten Marktredwitz und Tirschenreuth ein umfangreiches Gartenschauprojekt umgesetzt.

Gedeckte Brücke über Eger
Gedeckte Brücke über die Eger

An den zahlreichen Wassersport-Verleihstationen kann man sich unter anderem Boote ausleihen und damit eine Bootstour in Richtung Karlsbad machen. Die idyllisch gelegenen Wege entlang des Flusses eignen sich perfekt für entspannende Radtouren.

In der Nähe der Stadt befindet sich mit der Kartarena Ypsilonka zudem eine der modernsten Kart-Anlagen des Landes. Die Strecke zieht jährlich tausende von kleinen und großen Hobby-Rennfahrern an.

Ausflugsziele rund um Cheb

Auch in der Umgebung von Cheb gibt es einige Ausflugsziele. Vor den Toren der Stadt kann man unter anderem dem Bismarckturm auf dem Grünberg oder der St. Anna Kirche einen Besuch abstatten. Etwa zehn Kilometer von Cheb entfernt befindet sich mit dem Naturschutzgebiet Soos eines der größten Naturreservate der Region. Hier gibt es neben seltenen Tieren und Pflanzen einige kleine natürliche Gas- und Wasservulkane im sogenannten Soos-Mineralmoor zu entdecken. An besonderen Wochenenden kann man das Naturschutzgebiet mit der Museumseisenbahn entdecken.

Franzensbad: Trinkhalle der Glauberbrunnen
Die Trinkhalle der Glauberbrunnen in Franzensbad

Wer in der Region unterwegs ist, sollte unbedingt auch einen Abstecher in den nur etwa zehn Autominuten entfernten Kurort Franzensbad machen. In atemberaubender Natur wartet hier Erholung pur. Außerdem kann man sich im Spa-Museum eine durchaus spannende Ausstellung aussehen.

Zwischen Cheb und Franzensbad befindet sich mit dem Naturdenkmal Kammerbühl ein weiteres ganz besonderes Ausflugsziel. Der Kammerbühl gehört zu den am meisten erforschten Vulkanen Europas. Nicht weit entfernt kann man sich im Waldpark Amerika entspannen. Hier findet man unter anderem einen Mini-Zoo und Spielplätze für Erwachsene und Kinder.

Cheb-Fotos:

© Blick über Cheb von H.Helmlechner Eigenes Werk, [CC0], Wikimedia Commons
© Cheb von Boris Breytman | Dreamstime.com
© Park in Cheb von Isiwal/Wikimedia Commons/CC BY-SA 4.0, [CC BY-SA 4.0], Wikimedia Commons
© Romanische Doppelkapelle von Витольд МуратовSelbst fotografiert, [CC BY-SA 3.0], Wikimedia Commons
© Brücke über Eger von KareljSelbst fotografiert, [Public Domain], Wikimedia Commons
© Trinkhalle der Glauberbrunnen in Franzensbad von KareljSelbst fotografiert, [Public Domain], Wikimedia Commons

*Sollten Sie über einen der Links zu Booking.com eine Unterkunft wie z. B. Hotel oder Ferienwohnung in Cheb buchen, erhalten wir dafür eine kleine Provision. Diese hilft uns, unseren Reiseführer für Cheb und Tschechien zu pflegen und zu erweitern.